Überspringen zu Hauptinhalt

Regionalkonzept zur Verbesserung der Daseinsvorsorge, Aktivierung Ortsansässiger und nachhaltigen Integration von Einwanderern

Zentralisierungen und Kürzungen von Kommunalfinanzen schränken die Ressourcenverfügbarkeit und Gestaltungsspielräume in vielen Kommunen ein. Dies wirkt vielerorts negativ auf die Standortattraktivität. Was dagegen getan werden kann, wurde am ZSH untersucht und in der Publikation präsentiert.Unattraktive Lebens‐ und Arbeitsbedingungen fördern es,…

Mehr Lesen

Abgehängte Regionen? Probleme und Gegenstrategien. Ergebnisse des Transferworkshops 2018 der Expertenplattform Demographischer Wandel in Sachsen-Anhalt

Abgehängte Regionen – davon wird seit einiger Zeit in Deutschland vermehrt gesprochen. Zumeist manifestiert sich das Abgehängt-Sein in der demografischen Entwicklung, der Abwanderung der Jüngeren und der Alterung der Bevölkerung. Die Daseinsvorsorge für die Dagebliebenen wird schwieriger. Betroffen sind davon…

Mehr Lesen

Infrastrukturgenossenschaften

Der demografische Wandel führt unter anderem dazu, dass in strukturschwachen Gebieten die infrastrukturellen Leistungen zurückgehen. Das betrifft alltägliche Dienstleistungen wie Kaufläden, Gesundheitsdienstleistungen und Verkehrsangebote ebenso wie die Bereiche Bildung, Kultur und Sport. Wenn die Kommunen nicht mehr ausreichend leistungsfähig sind…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche