Überspringen zu Hauptinhalt

Karriere und Partnerschaft. Doppelkarriere‐Partnerschaften als Potenzial für die regionale Wirtschaft

Ansprechpartner.innen:

Zugehörige(r) Akteur(e)

Gesellschaft, Bevölkerung, Migration; Gesundheit und Alter; Wirtschaft und Beschäftigung

METOP GmbH, An‐Institut der Otto‐von‐Guericke‐Universität Magdeburg

METOP befasst sich mit den Themen Altersdifferenzierte Analyse der Attraktivität von Arbeitgebern, Fachkräfte der Gesundheitsbranche, Belastungsoptimierung durch Arbeitsgestaltung in der Altenpflege, Internationale Berufsbildung, Lernförderliche Arbeitsgestaltung über digitale Assistenzsysteme, Personal‐ und Organisationsentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Digitalisierung der Arbeitswelt sowie Förderung innovativer Existenzgründungen im Bereich sozio‐technischer Innovationen (ego.Projekt TUGZ, ego.Inkubator AWI Lab) in strukturschwachen Regionen. Aktuelle Projekte sind z.B. „Pflege 4.0/Pflegelabor“ und, im Rahmen des Forschungsverbunds „Autonomie im Alter“, das Projekt „Finden, Binden und Qualifizieren von Fachkräften“.

Weiterlesen

Zugehörige Publikationen

2016

Die erfahrene Generation Arbeit und Work Life Balance

Sonja Schmicker (2016): Die erfahrene Generation Arbeit und Work Life Balance. Vortrag auf der sechsten Landesgesundheitskonferenz des Landes Sachsen‐Anhalt. Halle: Georg‐Friedrich‐Händel‐Halle (nicht frei im Netz)
2013

Karriere und Partnerschaft – das geht?! Doppelkarriere‐Partnerschaften als Potenzial für die regionale Wirtschaft

Sonja Schmicker/Thomas Schwiering (2013): Karriere und Partnerschaft – das geht?! Doppelkarriere‐Partnerschaften als Potenzial für die regionale Wirtschaft, in: Peer Pasternack Isabell Maue (Hg.), Lebensqualität entwickeln in schrumpfenden Regionen. Die Demographie‐Expertisen der Wissenschaft in Sachsen‐Anhalt (Schriftenreihe des WZW 11), WZW Wissenschaftszentrum Sachsen‐Anhalt, Wittenberg
Datei öffnen
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche