Überspringen zu Hauptinhalt

Innovative Arbeitsgestaltung und personelle Vielfalt

Ansprechpartner.innen:

Zugehörige(r) Akteur(e)

Gesundheit und Alter; Wirtschaft und Beschäftigung

Otto-von-Guericke-Universität (OVGU), Professur für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung

Geforscht wird u.a. zur Frage, wie soziotechnische Systeme funktional, wirtschaftlich effizient und gleichzeitig menschgerecht zu gestalten sind. Dabei konzentriert sich die (interdisziplinäre) Forschung auf die Fachgebiete der Ingenieurwissenschaften und der Psychologie.

Weiterlesen
Gesellschaft, Bevölkerung, Migration; Gesundheit und Alter; Wirtschaft und Beschäftigung

METOP GmbH, An‐Institut der Otto‐von‐Guericke‐Universität Magdeburg

METOP befasst sich mit den Themen Altersdifferenzierte Analyse der Attraktivität von Arbeitgebern, Fachkräfte der Gesundheitsbranche, Belastungsoptimierung durch Arbeitsgestaltung in der Altenpflege, Internationale Berufsbildung, Lernförderliche Arbeitsgestaltung über digitale Assistenzsysteme, Personal‐ und Organisationsentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Digitalisierung der Arbeitswelt sowie Förderung innovativer Existenzgründungen im Bereich sozio‐technischer Innovationen (ego.Projekt TUGZ, ego.Inkubator AWI Lab) in strukturschwachen Regionen. Aktuelle Projekte sind z.B. „Pflege 4.0/Pflegelabor“ und, im Rahmen des Forschungsverbunds „Autonomie im Alter“, das Projekt „Finden, Binden und Qualifizieren von Fachkräften“.

Weiterlesen

Zugehörige Publikationen

2015

Erhalt der Beschäftigungs- und Arbeitsfähigkeit von älteren Arbeitspersonen – Kreativität und Innovationskompetenz bei älteren Erwerbspersonen

METOP GmbH/Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung an der Otto-von-Guericke-Universität (2015): Erhalt der Beschäftigungs- und Arbeitsfähigkeit von älteren Arbeitspersonen – Kreativität und Innovationskompetenz bei älteren Erwerbspersonen, o.O. [Magdeburg]
2015

Innovative technische und organisatorische Arbeitsgestaltung für (ältere) Beschäftigte zur Bewältigung von Doppelbelastungssituationen zwischen Arbeit und informeller Pflege von Familienangehörigen

METOP GmbH/Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung an der Otto-von-Guericke-Universität (2015): Innovative technische und organisatorische Arbeitsgestaltung für (ältere) Beschäftigte zur Bewältigung von Doppelbelastungssituationen zwischen Arbeit und informeller Pflege von Familienangehörigen, o.O. [Magdeburg]
2015

Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Arbeitgeberattraktivität und Lebensalter von Erwerbspersonen

METOP GmbH/Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung an der Otto-von-Guericke-Universität (2015): Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Arbeitgeberattraktivität und Lebensalter von Erwerbspersonen, o.O. [Magdeburg]
2015

Demografische Herausforderungen in der Gesundheits- und Pflegewirtschaft – Unternehmensführung und Organisationsentwicklung in der Pflegebranche

METOP GmbH/Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung an der Otto-von-Guericke-Universität (2015): Demografische Herausforderungen in der Gesundheits- und Pflegewirtschaft – Unternehmensführung und Organisationsentwicklung in der Pflegebranche, o.O. [Magdeburg]
2015

Arbeitswelt 4.0 – „bunt und altersheterogen“ – wirtschaftliche als auch humangerechte Personaleinsatzlösungen der räumlichen, zeitlichen, funktionalen und vertraglichen Flexibilisierung unter Berücksichtigung der Digitalisierung

METOP GmbH/Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft und Arbeitsgestaltung an der Otto-von-Guericke-Universität (2015): Arbeitswelt 4.0 – „bunt und altersheterogen“ – wirtschaftliche als auch humangerechte Personaleinsatzlösungen der räumlichen, zeitlichen, funktionalen und vertraglichen Flexibilisierung unter Berücksichtigung der Digitalisierung, o.O. [Magdeburg]
2013

Bunt ist besser! Gelebte Vielfalt der Belegschaft macht Unternehmen attraktiv für Fachkräfte

Sonja Schmicker/Thomas Schwiering (2013): Bunt ist besser! Gelebte Vielfalt der Belegschaft macht Unternehmen attraktiv für Fachkräfte, in: Peer Pasternack/Isabell Maue (Hg.), Lebensqualität entwickeln in schrumpfenden Regionen. Die Demographie-Expertisen der Wissenschaft in Sachsen-Anhalt (Schriftenreihe des WZW 11), WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt, Wittenberg
Datei öffnen
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche