Überspringen zu Hauptinhalt

Demographische Abwärtsspirale durch ein Ausdünnen sozialer Infrastrukturen?

Ansprechpartner.innen:

Zugehörige(r) Akteur(e)

Bildung; Gesellschaft, Bevölkerung, Migration; Raumentwicklung und Infrastruktur; Wirtschaft und Beschäftigung

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

Die Expertise des Instituts liegt in den Themen Transformation der Wirtschaft im Ostdeutschland, demographischer Wandel, Regionalentwicklung in Ostdeutschland, schrumpfende Regionen, Wirtschaft und Beschäftigung, demographische Faktoren und gesamtwirtschaftliche Entwicklung, Migration und Wirtschaft, Wirtschaftswachstum und Bildung, Schulabgänger und Lehrstellen, Bildung und schrumpfende Regionen sowie innerkommunalen Kooperationen.

Weiterlesen

Zugehörige Publikationen

2013

Demographische Abwärtsspirale durch ein Ausdünnen sozialer Infrastrukturen?

Jutta Günther/Gerhard Heimpold/Walter Hyll/Franziska Jungermann/Lutz Schneider/Carmen Wopperer (2013): Demographische Abwärtsspirale durch ein Ausdünnen sozialer Infrastrukturen?, in: Peer Pasternack/Isabell Maue (Hg.), Lebensqualität entwickeln in schrumpfenden Regionen. Die Demographie-Expertisen der Wissenschaft in Sachsen-Anhalt (Schriftenreihe des WZW 11), WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt, Wittenberg
Datei öffnen
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche