Überspringen zu Hauptinhalt

Damit das Studium für alle passt. Konzepte und Beispiele guter Praxis aus Studium und Lehre in Sachsen-Anhalt

Die gemeinsame Publikation präsentiert das Erfahrungswissen der sieben Verbundhochschulen und des Instituts für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF). Im Verbund HET LSA („Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Lehre und Studium“) haben sich die Hochschulen Sachsen-Anhalt und HoF mit dem Ziel zusammengeschlossen, kooperativ die Studienbedingungen für eine heterogene Studierendenschaft zu optimieren.
Die Komplexität der durch den Verbund zu bearbeitenden Problemstellungen spiegelt sich in der Bandbreite der 30 vorgestellten Maßnahmen wider. In acht Themenclustern präsentieren Lehrende und lehrunterstützende Einrichtungen ihre erarbeiteten Konzepte und bisherigen Ergebnisse:
• Professionalisierung der Lehre
• Curriculare Weiterentwicklung von Studiengängen
• Beratung von Studierenden und Studieninteressierten
• Tutoring/Mentoring
• E-Learning
• Studium international
• MINT
• Hochschulforschung
Die Projektvorstellungen sind ergänzt durch Hinweise zur praktischen Umsetzung, Empfehlungen zur Übertragbarkeit sowie einer Einschätzung zu Kosten und dem dazugehörigen Vorbereitungsaufwand.

Verbundprojekt Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Studium und Lehre (Hg.) (2017): Damit das Studium für alle passt. Konzepte und Beispiele guter Praxis aus Studium und Lehre in Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2017, 149 S.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche