Überspringen zu Hauptinhalt

Wirtschaftliche Folgen demografischer Schrumpfung

Ansprechpartner.innen:

Zugehörige(r) Akteur(e)

Bildung; Gesellschaft, Bevölkerung, Migration; Raumentwicklung und Infrastruktur; Wirtschaft und Beschäftigung

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), Institut für Soziologie

Das Institut untersucht den demographischen Wandel in unterschiedlichen Ausprägungen. Dazu gehören die Themen Geburtenentwicklung, Schule in der Region und Schulentwicklungsplanung, Identitätsbildung, Gesellschaftliche und politische Dimensionen/Verwaltung sowie Räumliche Perspektiven. Prof. Reinold Sackmann ist am Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt beteiligt, in dem elf Einrichtungen aus zehn Bundesländern zusammenwirken, um die sich verändernden und auseinanderdriftenden Lebenswirklichkeiten von Stadt und Land und die durch neue Medien beeinflusste Kommunikationskultur in der pluralistischen Gesellschaft untersuchen.

Weiterlesen

Zugehörige Publikationen

2016

Governance Indicators and Responsiveness to Population Decline: School Closure as Practice and Discourse in Saxony-Anhalt

Walter Bartl/Reinhold Sackmann (2016): Governance Indicators and Responsiveness to Population Decline: School Closure as Practice and Discourse in Saxony-Anhalt, Comparative Population Studies 41
Datei öffnen
2013

Wirtschaftliche Folgen demografischer Schrumpfung: Machen kommunale Familien- und Seniorenpolitik einen Unterschied?

Christian Rademacher/Walter Bartl (2013): Wirtschaftliche Folgen demografischer Schrumpfung: Machen kommunale Familien- und Seniorenpolitik einen Unterschied?, in: Michael Haus/Sabine Kuhlmann (Hg.): Lokale Politik und Verwaltung im Zeichen der Krise?, Springer VS, Wiesbaden (nicht frei im Netz)
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche